Rezension: Alfons Schweiggert – Sisis Wohnwelten

By admin - Last updated: Sonntag, Dezember 2, 2018 - Save & Share - Leave a Comment

Autor: Alfons Schweiggert
Titel: Sisis Wohnwelten
Untertitel: Traumschlösser, Seeelenorte und Fluchtburgen der Kaiserin von Österreich.
Verlag: Allitera Verlag München // edition monacensia
Seiten: 207
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-96233-051-4
Format Hardcover – Großformat
Preis: 29,90 €

Der Autor:

Alfons Schweiggert ist einer der bekanntesten und beliebtesten Autoren für bayerische Geschichte. Sein Lieblingsthema sind die Wittelsbacher und im speziellen König Ludwig II. und dessen Umfeld. Auch dieses Buch bewegt sich in diesem Bereich, denn es geht um keine geringere als um Elisabeth in Bayern genannt Sisi, die schon in jungen Jahren Kaiserin von Österreich wurde. Das Schöne an den Büchern von Alfons Schweiggert ist, dass sie sachlich, fachlich und wissenschaftlich absolut korrekt sind, aber geschrieben in einem Stil, der es jedem erlaubt seine Bücher mit Freude und Spannung bis zum Ende zu lesen. Geschichte ist bei ihm kein trockener Stoff, sondern leichte Unterhaltung für jeden Interessierten.

Das Buch:

Das großformatige Buch mit festem Einband und sehr gutem Papier hat ein tolles Titelbild. Eine in der Größe leicht lesbare Schrift und eine ausführliche Kapitelaufteilung, lassen bei dem Leser nie Langeweile aufkommen. Die 15 Haupt- und 109 Unterkapitel des Buches machen schon deutlich um wie viele Wohnwelten es sich handelt in denen Sisi mehr oder weniger, kürzer oder länger gewohnt hat. Es sind weit über 150. Es muss eine unglaubliche Arbeit gewesen sein, diese vielen Orte alle zu ermitteln und in dieser kurzen und spannenden Form zu beschreiben und die Beziehung dieser Orte zu Sisi darzustellen. Ein Anmerkungs- und Literaturverzeichnis runden das Buch ab.

Die Bilder:

120 farbige und 84 schwarz/weiße erstklassige und zum Teil noch nie veröffentlichte Bilder sind der große Schatz dieses Buches.

Alfons Schweiggert: Sisis Wohnwelten

Inhalt:

Bücher über Kaiserin Elisabeth von Österreich gibt es fast so viele wie Bücher über König Ludwig II. von Bayern. Beide lebten zur gleichen Zeit, kannten sich, waren sehr befreundet, trafen sich oft und hatten auch beide einen tragischen Tod. Warum also noch ein Buch über die österreichische Kaiserin fragte ich mich. Es gibt unzählige Biographien und tolle Bildbände über Sisi dachte ich. Es kann sich also doch nur um Wiederholungen von bisher beschriebenem sein. Ich merkte beim Lesen schnell, dass dieses Buch durchaus seine Berechtigung hat. Der Ansatz von Alfons Schweiggert zu diesem Buch ist nicht eine Biographie von Sisi, sondern die Vorstellung der einzelnen Orte an denen sich Elisabeth mehr oder weniger lang aufgehalten hat und ihre spezifischen Erlebnisse, welche mit diesen Orten verbunden sind. Sisi war ja eine Reisekaiserin, die sich in Wien mit dem strengen spanischen Zeremoniell nicht wohlfühlte und ganz schnell anfing ihr eigenes Leben zu leben, das möglichst nicht in Wien stattfinden sollte. Es ist schon verblüffend, wie sie in schnellem Wechsel die unterschiedlichsten Orte aufsuchte, in denen sie oftmals nur Monate, Wochen, Tage oder nur Stunden aufhielt. Sie weigerte sich hartnäckig sesshaft und ortsgebunden zu sein, wie es ihr Ehemann Kaiser Franz Josef I. wünschte. Die Wiener Hofburg, das Schloss Schönbrunn und die Kaiservilla in Bad Ischl waren ihr verhasst. Ihr Leben war ein einziger Irrweg oder besser Fluchtweg vor der Realität. Ihre Ehe scheiterte letztendlich, wenn Sie auch nicht geschieden wurden. Sie starb, wie sie lebte, auf einer ihrer Reisen. Sie wurde ermordet in der Schweiz im „Grand Hotel Beau-Rivage“.

Wohnwelten:

Mit ein paar seltsamen Orten, die sie besuchte, möchte ich Sie auf das Buch neugierig machen. „Ein Fitness-Studio“, „Kuh- und ein Hühnerstall“, „Ein vollständig eingerichtetes Narrenhaus“, „Ein Studio für die Schönheitspflege“, „Reithallen, Manegen und Hundezwinger“. Sisi hat gewohnt in den größten und teuersten Grand Hotels, aber auch in billigen einfachen Pensionen.

Alfons Schweiggert ist es mit diesem großartigen Buch wieder gelungen, ein Thema zu finden, dass trotz der Unmenge von Sisi Literatur, in dieser Form noch nie einem Buch veröffentlicht wurde. Sein Anspruch Text und Bilder in ein ausgewogenes Verhältnis zu bringen ist er voll gerecht geworden.

Empfehlung:

Für Sisi Anhänger ein Muss, für alle anderen Sehr empfehlenswert!

(c) Erich Adami, Dezember 2018

Print Friendly, PDF & Email
Posted in Buchbesprechungen, Literatur • Tags: , , Top Of Page

Write a comment